Dezember 2012 Archiv

Perito Moreno Gletscher

(Donnerstag, 27. Dezember 2012) In Calafate gab es sogar Geldautomaten und wir fanden endlich einen, bei dem wir nicht anstehen mussten und es trotzdem Geld gab. An der Tankstelle wurden auch endlich mal wieder unsere Scheiben geputzt, die hatten es bitter nötig! Kurz vor Mittag erreichten wir dann den Parkplatz beim Gletscher Perito Moreno, wo …

Weiterlesen

Cerro Torre

(Mittwoch, 26. Dezember 2012) Die Nacht war auch in unseren Daunenschlafsäcken eisig kalt, meine Füsse blieben bis zu den ersten Sonnenstrahlen kalt. Beide verbrachten wir die Nacht eher schlotternd im unruhigen Halbschlaf. Trotzdem machte Martin sich auf für den Sonnenaufgang, als die ersten rötlichen Sonnenstrahlen die Spitzen beleuchteten. Schnell hatten wir unser Zelt im warmen …

Weiterlesen

Mt. Fitz Roy

(Dienstag, 25. Dezember 2012) Nicht vom Regen, sondern von johlenden Touristen wurden wir nachts geweckt. Willkommen zurück im Massentourismus. Mit den Deutschen machten wir uns auf in Richtung Aussichtspunkt nahe des Mt. Fitz Roy. Martin und ich hatten alles für eine Nacht unterwegs dabei. Auf dem Weg waren viele andere unterwegs. Trotzdem sahen wir einen …

Weiterlesen

Langer Fahrtag durch Argentiniens Niemandsland

(Montag, 24. Dezember 2012) Der Wind hatte über Nacht aufgegeben und am Morgen war es absolut still in der Ebene. Abgesehen von ein paar Vögeln und vereinzelten Schafen war gar nichts zu hören. Der Traum auf weisse Weihnacht war auch dahin, denn als ich mich vor dem Zelt im warmen Sonnenlicht umschaute, konnte ich kaum …

Weiterlesen

Marmorkathedrale und Grenzübergang nach Argentinien

(Sonntag, 23. Dezember 2012) Es hatte zweimal kurz geregnet, ansonsten war es eine ruhige und trockene Nacht gewesen, endlich! Wir hatten uns gestern mit den Dänen und Chilenen auf dem Camping für eine gemeinsame Bootstour auf dem See verabredet. Eine halbe Stunde nach der vereinbarten Zeit waren dann alle bereit. Die Chilenen blieben an Land, …

Weiterlesen

Puerto Aysén bis Puerto Tranquilo

(Samstag, 22. Dezember 2012) Der Tag begann sehr gut. Nicht nur wegen dem fehlenden Regen und den wenigen blauen Wolkenlöchern, sondern auch weil ich mittlerweile soviel vom chilenischen Steuersystem verstand, dass wir als ausländische Touristen keine Mehrwertsteuer bezahlen müssen. So konnte ich den Hotelpreis noch um 19% reduzieren. Es begann leicht zu tröpfeln, als wir …

Weiterlesen

NP Queulat

(Freitag, 21. Dezember 2011) Es tat gut, in der Wärme aufzuwachen und im warmen Badezimmer heiss zu duschen. Draussen hatte bereits wieder der Regen eingesetzt. Im Nationalpark Queulat wagten wir trotz anhaltendem Regen eine zweistündige Wanderung. Doch bereits nach einer Viertelstunde kam die Tussi in mir hoch, die ja gar keinen Regen mag (und heute …

Weiterlesen

Lago Yelcho bis La Junta

(Donnerstag, 20. Dezember 2012) Es hatte die ganze Nacht durch geregnet. Trotz Ohrenstöpsel konnte ich nicht durchschlafen. Als wir bei Regen aus dem Zelt krochen, war es auch für Martin zuviel Nass. Immerhin hatten sie gestern extra das heisse Wasser repariert und wir konnten heiss duschen, auch wenn der Duschraum eiskalt war. Wir nutzten die …

Weiterlesen

Patagonia Verde

(Mittwoch, 19. Dezember 2012) Soviel Regen hatten wir dem Zelt noch nie zugemutet! Entsprechend schlecht hatte ich auch geschlafen. Wir nutzten ein warmes, sonniges Loch in den Wolken und konnten so unser Zelt trocken einpacken. Der Rest des Tages war wettermässig sehr abwechslungsreich. Sonne und zum Teil starker Regen wechselten sich manchmal im Viertelstundentakt ab. …

Weiterlesen

Mit der Fähre nach Caleta Gonzalo

(Dienstag, 18. Dezember 2012) Der Regen hat mich immer wieder wach gehalten in der Nacht und als ein Ast abbrach, auf unser Auto fiel und so die laute Alarmanlage auslöste, standen wir beide fast im Zelt. Bei leichtem Regen brachen wir das Zelt ab, kurz darauf zeigte sich die Sonne zum ersten Mal. Eine alte …

Weiterlesen

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: