November 2014 archive

Sakrisøya – Bodø – Oslo

(Freitag, 28. November 2014)   Problemlos erreichten wir den Hafen und die Fähre, es warteten nur wenige Fahrzeuge. Im Dunkeln legten wir von Moskenes ab in Richtung Festland. Die Überfahrt verlief problemlos, der Wellengang war ruhig. Nach etwas über drei Stunden erreichten wir den Hafen in Bodø, mittlerweile war es heller geworden. Wir fuhren durch die …

Continue reading

Sakrisøya

(Donnerstag, 27. November 2014) Regen und stürmischer Wind weckte mich. Unter mir das gurgelnde Geräusch des Meeres, das an die Stelzen des Hauses klatschte. Nebenan war noch ruhig, also blieb ich auch noch liegen. Spät standen wir auf, draussen regnete es stark. Wir vertrieben uns die Zeit mit Lesen, bis wir uns kurz nach Mittag …

Continue reading

Kabelvåg – Sakrisøya

(Mittwoch, 26. November 2014) Wiedereinmal hatte ich erholsame 10 Stunden geschlafen. So sollen Ferien sein! Nur schade, dass die Matratzen so weich sind, dass mein Rücken reklamiert. Draussen regnete es wieder/immer noch. Wir frühstückten an der Wärme und gaben dann die Schlüssel zu unserer Fischerhütte zurück. Die Landschaft heute erinnerte mich stark an Lord of …

Continue reading

Sjøvegan – Kabelvåg

(Dienstag, 25. November 2014) Draussen war es wieder etwas heller, als ich nach gut 10 Stunden Schlaf erwachte. Bei Licht sah es draussen noch besser aus! Wir frühstückten und packten unsere Sachen ins Auto. Dann sahen wir uns draussen noch etwas um. Es waren mehrere ähnliche Hütten und auch noch ein Zeltplatz. Andreas meinte, dass …

Continue reading

Tromsø – Sjøvegan

Das einzig Interessante am gestrigen Reisetag war, dass am Flughafen in Oslo jeder Zweite einen Schal und jeder Dritte ein Shirt einer Fussballmannschaft trug. Als dann ein paar gut gekleidete Männer vorbeiliefen, applaudierten die Wartenden. Das mussten die Helden sein… (Montag, 24. November 2014) Es war Dämmerung, als wir kurz vor 10 Uhr das Hotel …

Continue reading

Bangalore

(Montag, 17. bis Donnerstag 20. November 2014) Am Montag trafen wir im Büro in Chennai endlich Pravin wieder an. Er war nach seiner Hochzeit Anfang Monat noch einige Tage herumgereist (er musste verschiedene Tempel besuchen, damit die Hochzeit auch gültig ist) und jetzt wieder im Büro. Wir übergaben die Geschenke aus der Schweiz, Karten von …

Continue reading

Kino-Wochenende in Chennai

(Samstag, 15. / Sonntag 16. November 2014) Den Morgen verbrachte ich mit Ausschlafen und ausnahmsweise etwas Arbeit. Gegen Mittag traf ich mich mit den Jungs am Pool. Während Pieter draussen in der Sonne lag, konnte ich Navin überzeugen, ins Wasser zu kommen. Es war für mich immer noch schwer vorstellbar, dass jemand nicht schwimmen kann, …

Continue reading

Arbeiten in Chennai – 2. Woche

(Montag, 10. bis Freitag 14. November 2014) Durch die Nähe zu meinem Team erfuhr ich vieles über die Detailprozesse hier. Sie legen viel Wert auf Prozessabläufe hier und halten das Vieraugenprinzip konsequent ein. Eine Checkliste stellt sicher, dass die Fehler minimiert werden und es kann auch jederzeit ein Report pro Mitarbeiter über dessen Qualität produziert …

Continue reading

Kino, Shopping und Temple Bay

(Sonntag 9. November 2014) Am Sonntag war Kino angesagt. Navin holte erst mich und dann die Mädels ab und dann ging es ins Kino, das in einem riesigen Einkaufszentrum untergebracht war. Vor dem Einkaufszentrum eine riesige Baustelle, wo auch Sonntags die Leute anstanden für Arbeit. Das Kino war topmodern, die Sitze komfortabel. So genossen wir …

Continue reading

KFC, Schlangenpark und Strand

(Samstag, 8. November 2014) Auf Anfrage meines Teams hatte ich im Hotel ein Zimmer mit Blick auf den Pool erhalten (sie schienen mich schon gut zu kennen!). Also nutzte ich die Gelegenheit und drehte ein paar Runden im kleinen, warmen Pool. Gegen Mittag wurde ich abgeholt und zusammen mit Navin und Radhika ging ich zum …

Continue reading

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: