Sakrisøya – Bodø – Oslo

(Freitag, 28. November 2014)

 

Problemlos erreichten wir den Hafen und die Fähre, es warteten nur wenige Fahrzeuge. Im Dunkeln legten wir von Moskenes ab in Richtung Festland. Die Überfahrt verlief problemlos, der Wellengang war ruhig. Nach etwas über drei Stunden erreichten wir den Hafen in Bodø, mittlerweile war es heller geworden.

IMG_4416

Wir fuhren durch die Stadt, die bereits weihnachtlich geschmückt war. Unser Ziel war Saltstraumen, die Meerenge in einem Fjord, wo das Meer eine Geschwindigkeit von 40 km/h erreichte, nur mit den Gezeiten! Die riesigen Wassermassen erzeugen massive Strudel an dieser Stelle, es war sehr imposant anzusehen. Gleichzeitig sah es so aus, als ob die Sonne es endlich mal hinter den Wolken über dem Horizont hervor kommen würde, die Stimmung war sehr speziell. Leider war die Sonne nicht erfolgreich und der beissende Wind zwang uns bald wieder zur Rückkehr, aber erst nachdem wir einige tolle Fotos von dieser Szenerie machen konnten!

IMG_4409 IMG_4413 IMG_4408

Zurück in der Stadt fanden wir ein Restaurant mit leckeren Burgern und gratis Wlan und natürlich viel Wärme. Wir schlenderten noch etwas durch die Innenstadt von Bodø, fuhren aber dann bald mal an den Flughafen, gaben unser Auto zurück  und genossen die restliche Zeit mit unserem Lesematerial im Restaurant. Problemlos erreichten wir Oslo und sahen dort endlich mal wieder etwas Schnee, wenn auch nur wenige Zentimeter. Das Hotel war in der Nähe des Flughafens, aus diesem Grund störte es uns auch nicht, dass es nicht an die Unterkünfte der vergangenen Nächte herankam. Aber es ging ja wieder zurück nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No CAPTCHA challenge required.
 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: