Beachside Paihia

(Samstag, 3. November 2012)

Wir erwachten im warmen Bett mit Blick auf den blauen Himmel und frühstückten auf der Wiese.
Am Strand begann ein Walk, der uns erst über eine Wiese, dann durch einen Regenwald und schliesslich noch durch einen Nadelwald, dies alles in einer halben Stunde. Hier bot sich eine gute Aussicht auf die Goat Insel und ihre Nachbarn sowie auf die umliegende Natur.
Auf unserer Fahrt in den Norden vermehrten sich die Wolken und es fiel Regen.
Bei einer Höhle mit Glühwürmchen stoppten wir für eine kurze Tour. In diesen engen Tropfsteinhöhlen waren die Höhlendecken voll leuchtender Punkte. Je heller der Punkt, umso hungriger das Insekt.
In Paihia waren mehrere grosse Schiffe angekommen, deren Passagiere die Strassen füllten. Wir gesellten uns für ein spätes Mittagessen dazu, ich genoss mal wieder die leckeren, günstigen Meeresfrüchte.
Der Campingplatz direkt am Meer sah gut aus, bot aber von den Räumlichkeiten her wenig um uns aufzuwärmen. Aber sie machten ja auch keine Werbung mit geheiztem TV Raum, sondern mit free W-lan;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 − neun =