Wellengang im Schnorchelparadies

(Freitag, 26. Oktober 2012)

Hohe Wellen verhinderten den Schnorchelgang zum Riff der Schildkröten. Wir waren sehr enttäuscht, hatte es jetzt dreimal hintereinander nicht geklappt für uns. Wir hatten uns sehr auf die Turtles gefreut und waren sehr niedergeschlagen. Ich hatte mich gegen eine frühe Tour zum lokalen Markt hier entschieden wegen der Schnorcheltour, nun konnten wir gar nichts davon machen. Alle anderen Touren hier kosten sehr viel, eine Bootstour zu einer Höhle zum Beispiel 85.-, auch für die Vulkantour mussten wir je 124.- bezahlen. Die Schnorcheltour war zeitlich die letzte, so blieb uns eh nichts anderes übrig als wieder zum Bluehole zu gehen. Beide waren unmotiviert und als meine Kamera nicht mehr funktionierte und ich mein Bein leicht an einer Felswand aufschürfte, hatte ich genug und wir kehrten zu unseren Büchern zurück. Wir lesen beide zur Zeit Bücher von Clive Cussler, die von den Helden der Unterwasser- und Marineagentur handeln, in denen die Unterwasserwelt auch sehr eindrücklich beschrieben wird.
Da die Wellen am Nachmittag immer noch stark waren und zudem die Flut kam, probierten wir die Velos aus. Ohne Gangschaltung und mit Rücktritt war es eine Herausforderung auf dieser unebenen Strasse. Die steilen Steigungen mussten wir laufen, die steilen Abfahrten auch, da nur mit voller Kraft bei Rücktritt und Vorderbremse eine geringe Bremswirkung erzielt werden konnte. Auf dieser holprigen Strasse bevorzugte ich meine Füsse.
Eine kurze Abkühlung im Pool später waren wir wieder hinter den Büchern. Ich war noch am lesen als Martin bereits den Sonnenuntergang fotografierte.

20121027-073141.jpg

20121027-073149.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No CAPTCHA challenge required.
 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: