Von Neuseeland nach Tahiti

(Donnerstag, 29. November 2012 zum ersten)

Irgendwie hatten wir es wieder geschafft, alles zu packen und das Auto komplett auszuräumen. Die Abgabe war wie immer kein Problem und schnell waren wir am Flughafen. Bei der Gepäckaufgabe begannen die Probleme. Angeblich war unser Around The World Ticket nicht korrekt in deren System, so dass nur zwei Gepäckstücke eingetragen waren. Für das dritte, das uns die Zirkelei um die Gewichtslimite erleichtern sollte und in dem auch die grossen Wanderschuhe Platz hatten, mussten wir einen Aufpreis bezahlen. Immerhin erhielten wir eine Quittung und können das Problem später lösen.
Der Flug nach Auckland verlief dann problemlos. Beim Einchecken für den Weiterflug mit Air Tahiti Nui hiess es plötzlich, dass Schweizer Pässe genauer überprüft werden müssen. Wir wurden an einen speziellen Schalter verwiesen, an dem die Schlange länger war als beim Einchecken. Schlussendlich durften wir auch ins Flugzeug.
Nach knapp 5 Stunden Flug und nach Überquerung der Datumslinie erreichten wir den Flughafen in Tahiti am späten Mittwoch Abend. Ein musikalisches Trio spielte Lieder zu unserem Empfang und nach der Passkontrolle erhielten wir Blumenketten.
Wir holten unser Auto ab, ein einfacher Ford Fiesta mit erst 11’000 km und Martin übte sich wieder im rechts fahren, was sehr ungewohnt war. Unser Hotel lag am anderen Ende der Insel, aber ausserhalb des Flughafens hatte es nur eine Strasse, der Weg war einfach zu finden.
Unser Bungalow lag abseits der Strasse, er war der, bei dem um Mitternacht noch Licht brannte. Nach einer sehr kurzen Inspektion fielen wir ins Himmelbett und schliefen zum Getöse der Wellen ein.

20121130-195748.jpg

20121130-195754.jpg

20121130-195800.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No CAPTCHA challenge required.
 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: