Ruhetag am Cape Leveque

(Mittwoch , 19. September 2012)

Bei Ebbe war die beste Möglichkeit zum Schnorcheln, so hatten wir die Auswahl zwischen sieben Uhr morgens und sieben Uhr abends. Da die Sonne bereits vor sechs Uhr abends untergeht, entschieden wir uns für die frühere Variante. Das Wasser war herrlich, aber zu sehen gab es nicht allzuviel.
Wir verbrachten die nächste Zeit mit Essen und Lesen, bis Carmen und Christoph eintrafen. Wir wussten von ihren Plänen, wussten aber nicht, welchen Campingplatz sie aussuchten.
Am Nachmittag betrachteten wir den Strand bei Flut, die Unterschiede waren enorm, laut Anzeige sollen es etwa acht Meter ausmachen.
Wieder verbrachten wir den Sonnenuntergang an der Westküste, die Farbe hier waren einfach traumhaft! Martin konnte nicht genug Fotos machen…
Mit Fotos, Glace und viel Plaudern ging auch dieser Tag zu Ende.

20120920-145949.jpg

20120920-150002.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 + 15 =