Linguaglossa – Acireale

(Sonntag, 28. September 2014)

Ausschlafen wäre doch so schön, wenn da nicht die kläffenden Hunde wären. Einige von uns schien das weniger zu stören, andere genossen daher die Morgensonne bei leichtem Wind. Wir frühstückten Gipfeli vom gestrigen Einkauf, ein wahres Buffet!
Heute war nur Abfahrt angesagt worden, den Nachmittag sollten wir am Strand liegen können.
Über Pflastersteine durch Städtchen fuhren wir in Richtung Meer. Zwischen den Abfahrten gab es immer wieder kleine Zwischensteigungen, daher gönnten wir uns zwischen Weinreben ein kühles Getränk.
Endlich erreichten wir Acireale, oder ein kleines Vorort am Hang. Der Campingplatz lag ganz vorne am Meer. Ein Fahrstuhl führte die Klippen nach unten zum Meer. Leider lagen die Steine bereits im Schatten, trotzdem wagten wir den Weg durch die hohen Wellen über die bewachsten Steine ins Wasser.
Den Rest des Tageslichtes verbrachten wir dösend in der Sonne vor unseren Zelten.
Wir stiessen bei Sonnenuntergang mit unsererem Limoncello auf die letzte Nacht im Zelt an, anschliessend gab es die beste Pizza der Ferien!

IMG_3985.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf + 3 =