Glenorchy (wo Lord of the Rings gedreht wurde)

(Sonntag, 18. November 2012)

Ein Frühstücksbuffet am Morgen hatte definitiv etwas Gutes!
Anschliessend fuhren wir dem See entlang auf einer kurvenreichen Strasse mit Blick auf die neu beschneiten Berggipfel in der Nähe.
Glenorchy ist eine kleine Stadt am See inmitten einer unberührten Natur und traumhaften Bergen. Auf der Landkarte waren mehrere Orte speziell gekennzeichnet, dass hier Teile von Lord of the Rings gedreht wurden. Wir suchten uns einen Wanderweg aus in der Richtung, in der Isengard wäre. Der Weg dem Fluss entlang war etwas sumpfig, aber sehr schön und bot immer wieder gute Fotos. Auf dem Rückweg geschah Martin ein Misstritt, der ihn mit einem Bein knietief in den Sumpf sinken liess. Er konnte sich gerade noch auf das feste Gras retten, ohne den Boden des Sumpfes zu erreichen. Glücklicherweise hatte er die Kamera gut verpackt. Ihm blieb nichts anderes übrig als im kalten Bach den Dreck abzuwaschen. Da wir die Kleidertasche im Hotel gelassen haben, musste er den Rest des Tages in kurzen Hosen verbringen. Vorher hatte er sich immer über diese amüsiert, die bei ca. 10 Grad ihre nackten Beine zeigten.
Zurück in Queenstown beobachteten wir die Downhillfahrer, es reizte uns irgendwie auch. Stattdessen liess Martin seine Haare schneiden, jetzt hat er wieder Ohren und die Sonnenbrille hält auch wieder;-)
Wir fuhren mit der Gondel auf den Aussichtspunkt über Queenstown und genossen den Ausblick im bissigen Wind. Auf dem Fussmarsch nach unten sahen wir nicht nur die erhofften Biker, sondern auch eine Art GoKart, einen Seilpark und eine Bungee-Station. Hier wurde wirklich alles gemacht um den Touristen Action zu bieten!
In der Innenstadt liefen die zwei Motorradfahrer aus Brüttisellen, die wir vor vier Tagen getroffen hatten, vor uns über die Strasse. Zu viert tranken wir etwas im herrlichen Sonnenschein des Abends und plauderten gemütlich, bis die Sonne sich hinter dem Berg versteckte.
Es tat gut, mal wieder schweizerdeutsch zu plaudern!
Im Hotel war nur noch waschen angesagt, in Gedanken planten wir bereits den Milford Track.

20121118-222100.jpg

20121118-222141.jpg

20121118-222642.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No CAPTCHA challenge required.
 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: