G’Day in Darwin

(Mittwoch, 5. September 2012)

Nach einem kurzen Flug mit noch weniger Schlaf erreichten wir vor 5 Uhr morgens den Flughafen Darwin. Der Zollbeamte war so beeindruckt von unseren sauber geputzten Wanderschuhen, dass wir das Zelt nicht auspacken und vorführen mussten.
Im Hotel erhielten wir sofort ein freies Zimmer, wo wir uns erschöpft ins Bett legten. Erst am Nachmittag konnten wir die Augen wieder öffnen und entdeckten die Innenstadt von Darwin. Das Zentrum ist eher klein und die Shops und Restaurants scheinen die besten Zeiten hinter sich zu haben. Am Hafen ist schwimmen möglich, sogar in einem Wellenpool, aber der Rest des Ufers scheint hauptsächlich brach zu liegen.
Wir schlenderten durch die Stadt zum Hafen, deckten uns im Touristeninfozentrum mit Material ein und studierten dieses an der Hotelbar mit Cocktails und Käseplatte auf Kosten des Hauses.
Der Abend blieb kurz, nur ein Nachtessen beim Italiener am Hafen und dann waren wir schon wieder eingeschlafen…
Morgen holen wir unser Auto, dann beginnt das grosse Abenteuer!

20120905-213531.jpg

1 Kommentar

    • auf 6. September 2012 bei 18:23

    Geniesst ein wenig auch für uns, wir sind richtig neidisch…
    Vali & Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 + 2 =