Manu Albisser

Meist kommentierte Beiträge

  1. Kulturunterschiede und RIP Amma Jayalalitha — 3 Kommentare
  2. Tanna – White Grass Ocean Resort — 2 Kommentare
  3. Kerala: Alleppey / Fort Kochi — 2 Kommentare
  4. Update Chennai Marathon — 2 Kommentare
  5. Coongoola Cruise — 2 Kommentare

Beiträge des Autors

Hochzeiten, Hochzeiten, Hochzeiten….

(28. Januar bis 6. Februar 2017) Nachdem wir am Samstag in T Nagar für die Jungs traditionelle Kleidung gefunden hatten, sahen wir uns XXX – The Return of Xander Cage an. Die Inder freuten sich über Deepika Padukone, ich mich über Vin Diesel. Am Sonntag hatte ich dann wieder Hilfe von Nira, die mir den …

Weiterlesen

Jallikattu Proteste und Republic Day

Nach einigen wenigen Wochen in der Schweiz, in denen ich es sogar mal auf die Rigi in die Sonne schaffte, war ich bald wieder auf dem Weg zurück nach Chennai. Ich amüsierte mich im Flugzeug, als sie verkündeten, es gebe kein Hühnchen mehr, obwohl sie extra viel bestellt hatten. Das war ein weiteres Zeichen, dass …

Weiterlesen

Nachtrag: Chennai Triathlon

So, endlich habe ich die offiziellen Zeiten (manuell gemessen!):   Name Swim Rank T1 Cycle Rank T2 Run Rank Total Rank Manu Albisser 00:30 6 00:05 01:43 26 00:04 01:26 67 03:48 10 Erstaunlicherweise hatte es noch einige gute Schwimmer (anscheinend in späteren Startgruppen), aber ich hätte nicht gedacht, dass es noch so viele langsamere …

Weiterlesen

Abschied in Chennai

Am Montag morgen hatten wir Interviews für die Vergrösserung des Teams in Chennai. HR hatte am Samstag 70 Personen eingeladen, sie einen Test durchführen lassen und dann mit denen, die ein gutes Resultat erzielt hatten, ein persönliches Gespräch geführt. Die verbliebenen 20 Personen durften dann mit uns sprechen. Zum Glück hatten wir vier Interviewteams, so …

Weiterlesen

Chennai Triathlon

Zu meiner Motivation für das Indoortraining hatte ich mich neben dem Chennai Marathon (10km), der ja verschoben wurde, auch für den Chennai Triathlon angemeldet. Es wurden halbe, 3/4 und ganze Ironmandistanzen angeboten sowie die olympische Distanz. Ich hatte bisher erst Kurzdistanzen absolviert, hatte mich hier aber für olympisch angemeldet. Olympische Distanz heisst 1.5 km schwimmen, 40 km …

Weiterlesen

Vardah’s Zerstörung in Chennai

Der Rest der vorletzten Woche verlief grundsätzlich ereignislos. Ich war dann aber doch erstaunt zu hören, dass angeblich 470 Personen über den Schock über Jayalalitha’s Tod gestorben seien. Wir merkten im Alltag nichts mehr, abgesehen von den Parteiflaggen, die in den Strassen hingen und dem leicht besseren Verkehr. Am Donnerstag gingen wir ins Kino, einen …

Weiterlesen

Kulturunterschiede und RIP Amma Jayalalitha

Alle zwei Wochen haben wir mit dem Team einen Technical Lunch, an dem zwei Personen pro Team ein Thema präsentieren müssen. Letzte Woche standen die Unterhaltskosten für Liegenschaften an. Ich besprach dies mit einer meiner Mitarbeiterinnen und musste doch sehr lachen, als sie mich fragte, was denn Heizkosten seien, sie verstehe das nicht. Ich habe …

Weiterlesen

Hochzeit in Mylapore und immer noch kein Geld…

Innert kürzester Zeit heirateten zwei in unserem Team. Eine an einem frühen Sonntag Morgen, etwa 6 Zugstunden von Chennai entfernt, weshalb ich mich gegen eine Teilnahme entschieden hatte. Die zweite an einem Mittwoch Morgen, neben einem Tempel in Chennai. So gab ich dem ganzen Team frei, wer an der Hochzeit dabei sein wollte. Die zwei …

Weiterlesen

Crocodile Park, der Kampf gegen Schwarzgeld und ein Wintergewitter

Ich bin etwas im Verzug mit Schreiben, manchmal fehlt die Motivation…. Hier die zwei vergangenen Wochenenden (5.-13. November 2016) Vergangenen Sonntag besuchten wir den Crododile Park südlich von Chennai. Nur einer von drei Kollegen liess sich von mir überreden, aber Hauptsache, ich musste nicht alleine gehen. Im Park empfing uns ein grosses Gehege voll Krokodile …

Weiterlesen

Goa!

(Samstag 29. Oktober bis Dienstag 1. November 2016) Vier Tage Wochenende wegen Diwali, das musste ich ausnutzen! Ich startete den Samstag mit einer frühen Laufrunde am Strand. Immer noch (oder schon wieder) waren Kinder und Jugendliche mit Feuerwerk unterwegs, nur einmal wurde mir aus Versehen ein kleiner Knallkörper angeworfen, aber nichts passiert! Der Boden war …

Weiterlesen